in Allgemein

Landtagswahlen NRW: Vorstellung der Kandidaten – Eine Entscheidungshilfe

In NRW stehen die Landtagswahlen am kommenden Sonntag an und so viele potentielle Wähler wissen noch nicht genau, wo sie ihren Haken machen sollen. Falls Ihr auch dazu gehört, sind die folgenden Zeilen genau richtig für Euch. Wir haben kompetente Hilfe angefordert:

(Es folgt ein Gastbeitrag von unserem früheren Autoren „Herr Dr. nat. Hedonist“ zur kommenden Landtagswahl von NRW)

<Satire>Der Kandidatencheck zur NRW-Wahl, knallhart recherchiert, direkt auf den Punkt gebracht.

Sylvia Löhrmann – Grüne
Ihres Zeichens die Fleischfachverkäuferin unter den Spitzenkandidaten. Mit schicker Fisur aus der Hand von Roswitha Beck (Gattin von Kurt) begeistert sie mit frischen Themen wie Fleischsalat für alle, Atomkraft nur noch für Salafisten und den milden Chantre in der 2 Liter-Pulle Land und Leute. Meine Prognose: 8-10% – evtl. ein Amt als Schulministerin.

Christian Lindner – FDP
Der Patrick Lindner unter den Spitzenkandidaten. Auf einer großen Schleimspur kommt er daher geglitten mit bekannten Forderungen der Porschefahrerpartei: Rauf mit den Steuern für Geringverdiener und Steuerfreiheit für Leute mit einem Einkommen ab 200.000 Euro im Jahr. Meine Prognose: 5-6%, Oppositionsbank, demnächst Bundesvorsitzender, wenn Rösler nach Vietnam abgeschoben wird.

Katharina Schwabedissen – Linke
Das Mauerblümchen unter den Spitzenkandidaten. Zu mir hat mal jemand gesagt: „Wer mit 18 kein Sozialist ist, hat kein Herz, wer mit 40 Sozialist ist, hat keinen Verstand.“ Frau Schwabedissen ist Jahrgang 1972. Programmatisch stellt sie die üblichen Linken-Forderungen, die nur mit einer Staatsquote von 95% refinanzierbar sind. Prognose: 4%, beginnt aus Verzweiflung eine Dreiecksbeziehung mit Lafontaine und Wagenknecht.

Joachim Paul – Piraten
Der Nobody. Genau wie die Piraten zu allem, habe ich keine Meinung zu den Piraten. Einzig die Sache vor Somalia ist für mich inakzeptabel. – Meine Prognose 8-10% – landet in Nairobi vor Gericht.

Norbert Röttgen – CDU
Der George Clooney unter den Spitzenkandidat. Unglücklicherweise ist er als Vorsitzender der NRW-CDU in die Position gerutscht, als Ministerpräsident kandidieren zu müssen. Dabei ist Berlin doch soviel mondäner als Düsseldorf. Deshalb macht er alles um nicht gewählt zu werden. NRW – „Nicht Röttgen wählen“ ist sein heimliches Credo. Prognose: 31% – zurück nach Berlin, dort startet er nach gescheiterter Energiewende eine neue Karriere als Schönling in der RTL2 Erfolgsserie „Berlin Tag und Nacht“.

Hannelore Kraft – SPD
Die Kaffeetante unter den Spitzenkandidaten. In Ihrer ersten Amtszeit bot sie jedem ein schönes Stück Kuchen an, bis die Diabetiker von der FDP nicht mehr wollten. Inhaltlich stark an Johannes Rau orientiert, punktet sie mit Aussagen wie „SPD ist Currywurst“ zumindest bei Fleischfachverkäuferin und Koatlitionsparterin Löhrmann. Prognose: Ministerpräsidentin, knappe Mehrheit mit den Grünen.

Admiral General Aladeen – parteilos
Der große Favorit. Mit seinem klaren Bekenntnis für Menschenrechte und die Gleichberechtigung der Frau spricht er gerade Menschen mit einem modernen Lebensentwurf an. Hinzu kommt seine internationale Erfahrung, mit der er die Rolle NRW´s in der Welt stärken kann, denn er kennt sie alle von Hugo Chavez bis Kim Jong Un, von Putin bis Castro. Prognose: 99% – Ministerpräsident, demnächst Kanzler und Bundespräsident.

</Satire>

Related Posts

Written By:

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.